Mathias Zeuner
Der Mensch im Mittelpunkt

Meinung

Mathias Zeuner

Danke!

Ich bedanke mich für ein tolles Ergebnis der FDP im Wahlkreis 187 - Odenwald. Natürlich vor allem bei meinen Wählern - Ihr habt alles richtig gemacht!

Mathias Zeuner - FDP

So darf es nicht bleiben

Auf dem außerordentlichen Parteitag haben die Freien Demokraten einen mitreißenden Wahlaufruf formuliert. Freiheit vor Bürokratismus, Erwirtschaften vor Verteilen, Erfinden vor Verbieten

v.l.nr.: Till Mannsmann (MdB), Christian Zant (FDP Odw) Bild: Dr. Alwin Weber

Transformation

Gestern zu Besuch im Gewerbepark Hüttenwerk in Michelstadt.
v.l.n.r.: Till Mansmann (MdB), Verdeckt: Christian Zant (FDP Odw), Reiner Neff (Geschäftsführer), Mathias Zeuner und Michal Mendel (CEO Almit GmbH) Bild: Dr. Alwin Weber (Vors. FDP Odw)

Mathias Zeuner

Grenze

Verbieten ist einfach. Erfinden nicht. Wenn Verbote das Ende des politischen Horizonts sind, wird's schwierig. Im Kanzlertriell wurde deutlich, wo die politischen Grenzen verlaufen.

Mathias Zeuner

Umdenken

Ich bin immer wieder erstaunt, wie unpopulär der Ruf nach Steuerentlastungen ist. Auch, wie wenig der Steuerzahler darüber weiß, wieviel Steuern er eigentlich zahlt. Dazu ein Beispiel:

Mathias Zeuner

Innovation

Innovation ist kein Schimpfwort. Nicht politisches Greenwashing ist das Gebot der Stunde, nicht Askese, Austerität, Verbote. Sondern Innovation und Wachstum. Auch geistiges. Jeder der in Deutschland aufgewachsen ist, trägt die gleiche Verantwortung für die globalen Emissions-Probleme. Auch der erhobene moralische Zeigefinger nützt also nichts.

Mathias Zeuner

Mittelstand

Wir müssen die Mittelstandsbremse lösen. Bürokratieabbau, Steuergerechtigkeit, Digitalisierung sind die Gebote der Stunde. Keine neuen Bürokratiemonster, wie die Vermögenssteuer.

Positionen

Mathias Zeuner Kandidat der FDP für die Bundestagswahl 2021, Wahlkreis 187 (Odenwald): Der Mensch steht im Mittelpunkt meiner Politik

Digitalisierung

Die Digitalisierung kann und muß gestaltet werden. Moderne Verwaltung, digitale Bildung und Infrastruktur sollen uns helfen, uns unterstützen. Nicht mißbraucht werden, um den Bürger zu gängeln, zu überwachen, unfrei zu machen.

Steuern

Wir brauchen eine grundsätzliche Steuerreform. Die aktuelle Steuergesetzgebung ist veraltet, zu kompliziert und ungerecht. Die Belastung von Bürgern und Unternehmen muß reduziert werden.

Mobilität

Die Zukunft der Mobilität ist offen. Ich stehe für den Erhalt der individuellen Mobilität. Dazu müssen technologieoffen neue Wege gefunden werden. Die Politik setzt hierbei die positiven Rahmenbedingungen für Innovationen.

Soziale Marktwirtschaft

Die soziale Marktwirtschaft muss erneuert werden, mit weniger Staat, weniger Bürokratie, weniger Steuern sowie besserer Forschungsförderung. Die ursprüngliche Idee, "das Prinzip der Freiheit auf dem Markt mit dem des sozialen Ausgleichs zu verbinden“ (Alfred Müller-Armack) ist heute kaum noch zu erkennen, muß wiederbelebt werden. Die unverkennbare Tendenz zur Staats- und Planwirtschaft ist eine Bedrohung für die soziale Bürgergesellschaft.

Bildung

Ich will den Einzelnen durch weltbeste Bildung stärken. Nötig sind mehr Investitionen in digitale Bildung & Lehrerausbildung. Schulen sollen mehr Gestaltungsfreiraum bekommen. Müssen sich von Stätten der Lehre zu Stätten des Lernens weiterentwickeln.

Mittelstand

"Der Mittelstand ist der Motor der deutschen Wirtschaft". Das hab nicht ich mir ausgedacht, das sagt die KfW. Kleinere und mittlere Unternehmen beschäftigen in Deutschland über 70% aller Erwerbstätigen und 90% der Auszubildenden. Und zum Mittelstand gehören natürlich auch die Durchschnittsverdiener, die unser Staatswesen überhaupt erst ermöglichen. Dennoch ist diese tragende Säule in der Politik unterrepräsentiert. Das will ich ändern.

Gründer

Wir wollen junge Menschen fürs Gründen begeistern. Notwendig ist eine neue Gründerkultur, Scheitern darf kein Stigma mehr sein. Bürokratische Hindernisse für Gründer müssen beseitigt werden. Der Paragrafendschungel muß gelichtet werden.

Energie

Wir brauchen eine Energiewende. Soweit herrscht Einigkeit. Aber: die Energiewende muss ideologiefrei entwickelt und umgesetzt werden. Eine bezahlbare, sichere, nachhaltige und umweltgerechte Versorgung mit Energie muß ohne EEG dafür mit Verstand sicher gestellt werden.

Europa

Ich bin überzeugter Europäer. Die EU sichert Frieden, Wohlstand & ist nicht selbstverständlich. Wir brauchen sie für die großen Dinge, nicht für jedes Detail. Europäische Bürokratiemonster dürfen abgeschafft werden. Dafür müssen die großen Zukunftsaufgaben umso mehr im europäischen Verbund angegangen und gelöst werden

Familie

Die Familie ist nach wie vor die Stammzelle, aus der sich die Gesellschaft entwickelt. Sie bedarf des besonderen Schutzes und der besonderen Förderung. Sie muß auch aus einem zeitgemäßen Blickwinkel betrachtet werden.

Recht

Eine Gesellschaft ohne Regeln existiert nicht. Gesetze, Verordnungen, die Justiz sind die Basis eines erfolgreichen Zusammenlebens. Deswegen werden Gesetze für Bürger gemacht. Ein Zuviel an Gesetzen, schlechte Gesetze, die niemand versteht, führen ins Gegenteil, zur Rechtsunsicherheit. Deswegen brauchen Gesetze ein Haltbarkeitsdatum. Deswegen müssen Gesetze durch Ersatz erneuert werden, nicht nur durch permanente Verkomplizierung.

Gesundheit

Die beste medizinische Versorgung für mündige Patienten: Wir brauchen mehr Wettbewerb & müssen die Chancen von E-Health nutzen. Ja, Deutschland hat sich im weltweiten Vergleich ein hervorragendes medizinisches Versorgungssystem erarbeitet. Aber, zu welchem Preis? Die moderne Medizin macht, zu unser aller Wohl, rasante Fortschritte. Zur Wahrheit gehört auch dass dadurch die Kosten für medizinische Versorgung steigen. Das muß berücksichtigt werden.

Generationengerechtigkeit

Wer auf eine Lebensleistung zurückblickt, hat Anspruch auf Unterstützung der Solidargemeinschaft. Hat Anspruch darauf, seinen Lebensabend in Würde zu verbringen. Die Herausforderungen um dies weiterhin sicherzustellen sind immens. Für mich ist es völlig unverständlich, warum der Staat Renten und Altersversorgung besteuert, teilweise auch noch doppelt, anstatt die Vorsorge fürs Alter zu unterstützen. Das muß sich ändern.

Soziale Gerechtigkeit

In einem funktionierenden Gemeinwesen muß es einen sozialen Ausgleich geben. Diejenigen, die mehr leisten, mehr erwirtschaften können, müssen diejenigen unterstützen und entlasten, die das nicht können. Auch hier ist die Balance entscheidend. Arbeit, Leistung muß sich lohnen um die soziale Absicherung aller gewährleisten zu können. Die Balance ist aus dem Gleichgewicht geraten, muß wieder hergestellt werden.

Aussenpolitik

Der diplomatische Einsatz für Freiheit, Menschenrechte, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit ist für uns Freie Demokraten und auch für mich ein unverzichtbarer Teil einer erfolgreichen und glaubwürdigen Außenpolitik. Hierzu gehören ein klares Bekenntnis zur Nato und die Pflege der transatlantischen Beziehungen, ohne dabei die Bemühungen um freie und rechtsstaatliche Zusammenarbeit nach Osten zu vernachlässigen.

Klimaschutz

Die industrialisierten Aktivitäten von nahezu 8 Milliarden Menschen auf der Erde stellen uns vor große Herausforderungen. Die Biosphäre, das Klima verändert sich, sind in Ihrem Gleichgewicht gefährdet. Auch wir in Deutschland, in Europa haben hier unseren Beitrag zur Lösung des Problems zu leisten. Als Wissens- und Industrienation tragen wir Verantwortung, sollten mit Innovation und Beispiel vorangehen. Nicht als Oberlehrer.

Freiheit

Was ist das überhaupt, Freiheit? Es ist für mich das Gegenteil von allem, was den Bürger, den Menschen klein und abhängig macht. Freiheit findet im Kopf statt. Jeder Mensch hat das Recht nach seinem individuellen Glück zu streben. Und jedes Glück ist individuell. Zuviel Gleichmacherei, zuviel Obrigkeitshörigkeit, zuviel Bürokratie, zuviel Steuern, zuviel Angst zerstören sowohl Selbst- als auch Fremdachtung. Das Wir UND das Ich müssen koexistieren

Neuigkeiten

FDP auf Facebook

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Über mich

Mit meiner Frau und meinen beiden inzwischen erwachsenen Töchtern und nicht zuletzt unserem Hund lebe ich in Pfungstadt in Südhessen. Seit 2003 bin ich Mitglied der FDP. Ich engagiere mich seitdem nebenberuflich in der Kommunalpolitik meiner Heimatstadt Pfungstadt und meines Landkreises Darmstadt-Dieburg.

Ich arbeite als Managing Director bei der coniatos AG in Wiesbaden im IT Management und in der IT Projektmanagementberatung. Im Liberalen Mittelstand Hessen vertrete ich als Beisitzer des Vorstands die Interessen der Mittelständler mit den Schwerpunkten Digitalisierung und Südhessen.

Nun habe ich mich entschlossen, dem Ruf einer Kandidatur für die Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis 187 (Odenwald) zu folgen. Warum? Für mich ist das die konsequente Weiterführung meines leidenschaftlichen Engagements für eine liberale, freie Bürgergesellschaft. Der Mensch steht im Mittelpunkt meiner Politik. Staat und Politik arbeiten in einer Demokratie im Auftrag ihres obersten Dienstherren - dem mündigen Bürger.

Werdegang

  • 1966

    Geboren in Mainz

  • 1985

    Abitur in Mainz

  • 1987

    Zivildienst

  • 1994

    Studienabschluß als Diplom-Geologe

  • 1998

    Umzug nach Pfungstadt, Heirat

  • 2001

    Geburt meiner Töchter

  • 2003

    Eintritt in die FDP

  • 2013

    Wahl zum stellvertretenden Vorsitzenden FDP OV Pfungstadt

  • 2017

    Stellvertretender Fraktionsvorsitzender der FDP Fraktion StVV Pfungstadt

  • 2018

    Stadtrat im Magistrat der Stadt Pfungstadt

  • 2019

    Wahl zum Vorstandsvorsitzenden der FDP Pfungstadt

  • 2019

    Beisitzer des Vorstands des Liberalen Mittelstands Hessen

  • 2020

    Wahl zum stellvertretenden Kreisvorstandsvorsitzenden FDP Darmstadt-Dieburg

  • 2021

    Wahl zum Kandidaten zur BTW 2021, Wahlkreis 187

  • 2021

    Fraktionsvorsitzender FDP in der StVV Pfungstadt

Kontakt

Los gehts:
mail@mathiaszeuner.de
+49 6157 8080791 (Bitte Nachricht hinterlassen)
Karl-Hechler Weg 8
64319 Pfungstadt

Auch gerne öffentlich: https://www.abgeordnetenwatch.de/profile/mathias-zeuner oder FB, Insta, Twitter, siehe oben

Wer es der NSA, MI6 und BND schwieriger machen will, mitzulesen: Formular benutzen: